Warum Bäume pflanzen?

Sie gelten als die „Grünen Lungen“ der Städte.

Das kommt davon, dass sie Staub und Partikel aus der Luft filtern. Ein Baum filtert über seine Blätter oder Nadeln bis zu 100 Kilogramm Staub pro Jahr aus der Luft.

Wir pflanzen Bäume in Gewerbegebieten zum Klimaschutz und zur Erschaffung eines gesunden Arbeitsumfeldes, weil wir wissen: Ein Baum filtert über seine Blätter oder Nadeln bis zu 100 Kilogramm Staub pro Jahr aus der Luft und produziert circa 10.000 Liter Sauerstoff am Tag.

Schon ein Baum mit 20 Metern Höhe produziert circa 10.000 Liter Sauerstoff am Tag.

Das reicht für 5 bis 10 Menschen, die am Tag je 500 bis 2.000 Liter Sauerstoff benötigen.

Dafür möchten wir Kommunen, Unternehmen, Landschaftsgärtner und Förderpartner gewinnen um Begeisterung für die Idee zu wecken und lokal vor Ort die Umsetzung zu initiieren.

Der Mehrwert


Im Vordergrund steht das Engagement vor Ort für die Umwelt, mit der Folge einer Imagegewinnung für die Unternehmen und Städte. Der Mehrwert dieser überregionalen Initiative ist das Erlangen erhöhter Attraktivität für bestehende und neue Mitarbeiter sowie Firmenansiedlungen.

Wir wollen Kommunen, Unternehmen, Landschaftsgärtner und Förderpartner gewinnen um Begeisterung für die Idee zu wecken und lokal vor Ort die Umsetzung zu initiieren.

Kontakt

Rolf Wandres

Team Wandres GmbH


Telefon: +49 251 52001-25

E-Mail: rolf.wandres@team-wandres.de


Vorreiter Krimphove

Zwei Apfelbäume für die Zukunft

Am 21. März war es endlich so weit: Wir eröffneten unser 160. Jubiläumsjahr indem wir zwei Apfelbäume vor unserem Firmengebäude in der Loddenheide pflanzten. Das offizielle Einläuten dieses besonderen Jahres verlief aufgrund der aktuellen Situation anders als geplant, aber wir feierten trotzdem: im kleinsten Kreis - doch mit großer Symbolik.

Mit tatkräftiger Unterstützung der Gartengestalterin Susann Ballack setzten wir also zwei Apfelbäume ein. Für uns stehen die Bäume symbolisch für die Weitergabe von Tradition, die Erschaffung von etwas Neuem, für unsere Mission der Nachhaltigkeit. Jedoch gewinnen die Bäume gerade jetzt an noch mehr Bedeutung für uns, sie sind auch ein Zeichen der Hoffnung: sie sollen ein Zeichen sein, dass wir uns nicht unterkriegen lassen.Nachhaltigkeit ist ein zentrales Thema für uns bei Krimphove. Seit 160 Jahren stehen wir dafür und bemühen uns stets neue, effektiv umweltschützende Produktionswege zu entdecken. Die zwei neuen Bäume in der Loddenheide sind also auch ein Beweis dafür, dass wir nachhaltig für Münster da sind. Darauf könnt ihr zählen!